Unsere Wirbelsäule ist der zentral gelegene Teil des Körpers, der uns aufrecht hält und uns die Möglichkeit gibt, gerade durchs Leben zu gehen.

Durch Erkrankungen und/oder Fehlbildungen der Wirbelsäule bzw. der Knochen kommt es sehr oft zu schmerzhaften Problemen, die durch speziell abgezieltes Training behoben werden können.

Beim Wirbelsäulen- und Osteoporosetraining werden die jeweiligen Trainingsübungen Ihrem momentanen Zustand angepasst, um Sie effektiv und schnellstmöglich an Ihr Ziel zu bringen.

Zielgruppe

Wir stillen…

Durch das Training fördern wir…

●  Kinder ab 3 Jahren ●  Neugier ●  Körperliche bzw. muskuläre Stabilität
●  Jugendliche ●  Bewegungsdrang ●  Knochendichte wird erhöht (wesentlich geringere Bruchgefahr)
●  Erwachsene ●  Freude an Leistung ●  Sturzprophylaxe
●  50+ ●  Bedürfnis nach Neuem ●  Reaktionsfähigkeit
●  Gleichgewicht
●  Augen – Hand und Augen – Fuß Koordination

Warum sollte schon im Kindesalter damit begonnen werden?

Bewegung ist Kommunikation und Ausdruck, sowie ein Ventil für emotionale Spannungen.

„Gedanken werden zu Wirkungen“Kinder spielen Seilziehen

Unsere Stimmungen und Gefühle drücken sich immer in der Körperhaltung aus. Gedanken wie: „Das schaffe ich nie“, „Davor habe ich Angst“ oder „Alle anderen sind besser“ äußern sich in einer gekrümmten Haltung, während sich Gedanken wie „Das habe ich gut gemacht“ und „Ich schaffe das“ in einer geraden/aufrechten Haltung widerspiegeln. Probieren Sie es selbst aus!

Daher gilt, dass Bewegung und Haltung das emotionale Befinden beeinflussen. Sie vermitteln Körperbewusstsein und können die Persönlichkeit fördern. Kinder mit einem stabilen Rücken sind meistens unabhängiger, kontaktfreudiger und motivierter, weil sie gerade durchs Leben gehen. Studien zeigen, dass mittlerweile 40 Prozent aller Schulkinder unter Rückenproblemen leiden. Bewegung ist Mangelware, die Zeit, die Kinder im Sitzen verbringen, nimmt stetig zu.

Mit spielerischem und gezieltem Training kann bei Kindern präventiv vorgesorgt werden, damit im späteren Leben die Freude an Bewegung erhalten bleibt und sich die Knochendichte verstärkt und so Brüchen vorgebeugt werden kann.